Spielberichte der 1. Männer | Saison 2019/2020

Aktuelle Spielberichte Saison 2019/2020

1. Meisterschaftsspiel der Saison 2019/2020 am Sonntag, den 18. August 2019

1. FFV Spandau   -   1. FC Marzahn      5  :  3   ( 2  :  2 )

Unerfahrenheit und fehlende Cleverness kosten einen Punktgewinn


Der 1. FC Marzahn startete mit einer Niederlage in die neue Saison. Trotzdem erscheint es bemerkenswert, dass überhaupt eine Herren-Mannschaft des Vereins den Spielbetrieb aufnehmen konnte. Nachdem fast alle Leistungsträger das Team zum Ende der vergangenen Saison verließen, stand mit einem quantitativ überschaubaren „Fähnlein der Aufrechten“ ein radikaler Umbau an, zunächst zaghaft, mittler­weile aber durchaus Erfolg versprechend. Auch wenn die fehlende Spielpraxis ein deutliches Manko dar­stellt, gibt es eine ganze Reihe positiver Ansätze, die mit der Zeit zu stabilisierenden und spielentscheidenden Faktoren wachsen werden. Die diesbezügliche Zielsetzung besteht darin, spätestens zum Beginn der Rückrunde konkurrenzfähig auf den Fußballplätzen unterwegs zu sein. Das sollte gelingen, denn bereits in der ersten Meisterschaftsbegegnung beim 1. FFV Spandau agierten die Marzahner auf Augenhöhe und vergaben den durchaus möglichen Punktgewinn erst in der Schlussphase der Partie. Den ersten Gegentreffer kassierten die Gäste bereits nach 64 Sekunden. Der spätere Spandauer Dreifach-Torschütze Fabian Kraft köpfte einen Flankenball ungehindert und unhaltbar ins Netz. Dies ließ Ärgeres befürchten, blieb letztendlich aber nur eine „Fußnote“ der Begegnung. Der Gastgeber erreichte zwar mehr Ballbesitz, kam aber kaum zu nennenswerten Druckphasen. Außerdem tat er sich zumindest in der ersten Halbzeit schwer, den quirligen Martin Zonoobi unter Kontrolle zu bringen. Dieser traf dann auch in der 14. und 20. Minute und stellte die zwischenzeitliche 2:1-Führung der Marzahner her. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang den Spandauern noch der Ausgleichstreffer, als ein abprallender Ball wiede­rum Fabian Kraft genau vor die Füße fiel und nur noch eingeschoben werden musste. In der zweiten Halbzeit gab es für beide Mannschaften genügend Möglichkeiten, einen vorentscheidenden Torevorsprung herauszuschießen. Auch nach dem erneuten Spandauer Führungstreffer in der 67. Minute wehrten sich die Marzahner vehement gegen die drohende Niederlage. Allerdings wollten die Gäste nach dem von Vasile Morari in der 80. Minute erzielten 3:3-Ausgleichstreffer zu viel. Es fehlten insbesondere die Ruhe und die Gelassenheit, um den einen Punkt festzuhalten und es gelang nicht mehr, die im Kampf um den Toreausgleich aufgegebene Grundordnung wieder herzustellen. Spandau nutzte das clever und konsequent und die Gäste zahlten entsprechend Lehrgeld. Zu konstatieren bleibt aber, dass die Marzahner auf einem guten Weg sind und - Trainingsfleiß und Geduld vorausgesetzt - überhaupt nicht zwangsläufig zu den Underdogs dieser Liga gehören müssen.                                        - mk -

Trainerteam

Uwe Markau ( Trainer )
Telefon: 0170 / 5822593
E-Mail schreiben

Trainingszeiten

Dienstag: 19:30 - 21:00 Uhr
Donnerstag: 19:30 - 21:00 Uhr

Empfehlung

Bleibt stehts auf dem laufenden und werdet Fan auf Facebook.